Datenschutzerklärung zum Bewerbungsprozess über das Online-Recruiting-System d.vinci

Die Datenschutzerklärung umfasst das Online-Recruiting-System https://suedzucker-gruppe.dvinci-easy.com/ (nachfolgend “Recruiting-System”), welches von der Südzucker AG, Maximilianstraße 10, 68165 Mannheim, Deutschland, den einzelnen Gesellschaften der Südzucker-Gruppe zur Verfügung gestellt wird.

Folgende Gesellschaften setzen das Recruiting-System ein und bilden die Südzucker-Gruppe (im Folgenden auch „wir“, „uns“):

  • Südzucker AG, Maximilianstraße 10, 68165 Mannheim, Deutschland
  • CropEnergies AG, Maximilianstraße 10, 68165 Mannheim, Deutschland
  • CropEnergies Bioethanol GmbH, Albrechtstraße 54, 06712 Zeitz, Deutschland
  • BENEO GmbH, Maximilianstraße 10, 68165 Mannheim, Deutschland
  • BENEO-Palatinit GmbH, Maximilianstraße 10, 68165 Mannheim, Deutschland
  • Freiberger Lebensmittel GmbH, Zerpenschleuser Ring 1, 13439 Berlin, Deutschland
  • Freiberger Osterweddingen GmbH, Freibergerstraße 1, 39171 Sülzetal (Osterweddingen), Deutschland
  • HASA GmbH, Lindenallee 20, 39288 Burg, Deutschland
  • PrimAs Tiefkühlprodukte GmbH, Mösl 1, 6406 Oberhofen, Österreich
  • Raffinerie Tirlemontoise s.a., Aandorenstraat 1, 330 Tirlemont, Belgien
  • Saint Louis Sucre S.A.S, 74 avenue du Général de Gaulle, 80700 Roye, Frankreich

Die Südzucker AG stellt als Dienstleister den oben genannten Unternehmen der Südzucker-Gruppe das Recruiting-System zur Verfügung und ist als Shared-Service-Dienstleister innerhalb der Südzucker-Gruppe tätig. Das Bewerbungsverfahren wurde einheitlich für alle Unternehmen der Südzucker-Gruppe ausgestaltet, um einen gruppenweiten datenschutzrechtlich ordnungsgemäßen Prozessablauf zu gewährleisten. Dabei legt die Südzucker AG großen Wert auf den Schutz Ihrer Privatsphäre und den Ihrer personenbezogenen Daten sowie die notwendige Datensicherheit für die Verarbeitung Ihrer Daten und hat hierfür die erforderlichen Datenschutzmaßnahmen eingerichtet. Über das Recruiting-System werden nur personenbezogene Daten im Einklang mit den im Folgenden beschriebenen Grundsätzen sowie den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) und dem jeweils national geltenden Datenschutzrecht erhoben, verarbeitet und genutzt. Zur Vereinheitlichung wird bei den hier genannten Rechtsgrundlagen nur auf die DSGVO verwiesen. 

Wenn Sie das Recruiting-System nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Mit der vorliegenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke der Durchführung des Bewerbungsprozesses. Ihre überlassenen personenbezogenen Daten werden zu keinen anderen Zwecken verarbeitet.

Die Verarbeitung der überlassenen personenbezogenen Daten eines Bewerbers erfolgt nur für die Durchführung des Bewerbungsprozesses. Für die Durchführung des Bewerbungsprozesses werden nur Daten verarbeitet, welche der Bewerber freiwillig überlassen hat. 

Dieses Recruiting-System richtet sich nicht an Personen unter 16 Jahren. Wir bitten darum, dass Personen unter 16 Jahren uns keine persönlichen Daten überlassen. Wenn wir erfahren, dass wir persönliche Daten von Personen unter 16 Jahren erfasst haben, werden wir Schritte zur schnellstmöglichen Löschung der Daten einleiten. Falls Sie erfahren, dass ein Benutzer unserer Website jünger als 16 Jahre ist wenden Sie sich bitte an den zuständigen Recruiter, der in der Stellenausschreibung genannt wird oder nehmen Sie über bewerbung@suedzucker.de mit uns Kontakt auf.

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz in unserem Bewerbungsprozess haben, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten am Ende der Datenschutzerklärung.

2. Datenverarbeitung im Detail

a) Bewerbungsprozess
Ihre uns über das Recruiting-System überlassenen Bewerbungsdaten (Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Adress- und Kontaktdaten, Gehaltsvorstellung, Angabe zu einer möglichen Schwerbehinderung, Lebenslauf, Anschreiben, zusätzliche Anlagen wie Zeugnisse, Teilnahmebescheinigungen von Schulungen oder Bescheinigungen über zusätzliche Qualifikationen, vorherige Beschäftigungsverhältnisse, Ausbildung(en), Sprachkenntnisse, Bewerbungsfoto) werden zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens gespeichert, ausgewertet, der ausgeschriebenen Stelle zugeordnet und intern an den für die Ausschreibung verantwortlichen Mitarbeiter weitergeleitet sowie zur Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet. Optionale Eingabefelder sind durch einen Hinweis kenntlich gemacht. Bitte achten Sie darauf, dass die uns über das Recruiting-System von Ihnen übermittelten Daten wahrheitsgemäß, richtig, eindeutig und aktuell sind.

Verantwortliche Stelle ist das Unternehmen der Südzucker-Gruppe, welches für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung und damit der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verantwortlich ist. Neben den Personalverantwortlichen der verantwortlichen Stelle haben nur Mitarbeiter der Südzucker AG und/oder des jeweiligen Unternehmens der Südzucker-Gruppe Zugriff auf die von Ihnen überlassenen Bewerberdaten, die bei der Besetzung der Stelle, d.h. in den Bewerbungsprozess zwingend einbezogen werden müssen. Die Einsichtnahme der erforderlichen Mitarbeiter je Bewerbung ist über eingerichtete Berechtigungen abgesichert. Das im Recruiting-System bestehende Berechtigungskonzept sorgt für rollenabhängige und lokale Einsichtsrechte. Grundsätzlich wird nur solchen Personen eine Einsichtnahme in Ihre Daten gewährt, welche für die Anliegen von Datenschutz und -sicherheit sensibilisiert sind und einer vertraglichen auferlegten Verschwiegenheitspflicht unterstehen. Ihre Bewerbungsdaten werden nicht an Dritte außerhalb der Südzucker-Gruppe weitergegeben.

Wir werden Sie in unserem Bewerbungsprozess nicht auffordern, uns sog. besonders schützenswerte personenbezogene Daten mitzuteilen. Sollten Sie uns jedoch derartige Informationen freiwillig zur Verfügung stellen, so verstehen wir dieses als eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und, dass Sie es uns erlauben, diese Informationen im Rahmen des Bewerbungsprozesses zu speichern und für die Zwecke des Bewerbungsprozesses zu verwenden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen nur noch Onlinebewerbungen entgegennehmen können und Bewerbungen, die Sie uns per Post oder E-Mail zukommen lassen an den Absender zurücksenden.  

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies zur Durchführung eines Bewerbungsverfahrens erforderlich ist (Art. 6 Abs. lit. b DSGVO i.V.m. 88 DSGVO i.V.m § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG). Anschließend werden Ihre Daten von uns vollständig gelöscht, es sei denn, dass Sie im Falle eines Entfalls des Speicherzwecks einer darüber hinaus gehenden Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO zugestimmt haben. Ihre Bewerbungsdaten auf eine einzelne Stelle werden deshalb nach einer etwaigen Absage maximal sechs Monate gespeichert und danach von uns vollständig anonymisiert. 

Sollten Sie aufgrund Ihrer Bewerbung eine Anfrage von uns erhalten, ob Sie in unseren Bewerberpool aufgenommen werden möchten, so gibt es folgende Möglichkeiten:
- Sie stimmen der Poolaufnahme zu: Ihre Bewerbung einschließlich Ihrer personenbezogenen Daten wird für weitere 12 Monate in unserem Recruiting-System gespeichert und anschließend vollständig gelöscht.
- Sie lehnen die Aufnahme ab: Ihre Bewerbung wird, wie eine normale Absage behandelt, d.h. Ihre personenbezogenen Daten werden 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vollständig gelöscht.
- Sie reagieren auf unsere Anfrage nicht innerhalb von 7 Tagen: dieser Fall gilt als Ablehnung und Ihre Bewerbung wird wie eine normale Absage behandelt, d.h. Ihre personenbezogenen Daten werden 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vollständig gelöscht.
- Sollten Sie im Anschluss an das Bewerbungsverfahren eine Anstellung in unserem Unternehmen erhalten, übernehmen wir Ihre Daten in unseren ordentlichen Personalverwaltungsprozess.

Zudem weisen wir Sie darauf hin, dass Sie auch jederzeit Ihre angegebenen Bewerbungsdaten innerhalb Ihrer Bewerbung über die Kontaktdaten unter Abschnitt 5 selbständig ändern oder eine Löschung beantragen können. Wir führen die Löschung der Bewerbungsdaten dann umgehend durch.  


b) Bereitstellung des Recruiting-Systems und Erstellung von Logfiles
Durch die Nutzung des Recruiting-Systems werden nur die personenbezogenen Daten verarbeitet, die Ihr Browser an den Server übermittelt und die für die Bereitstellung des Systems technisch erforderlich sind.

Wir arbeiten für die Datenspeicherung, Verwaltung und Verarbeitung Ihrer Daten mit dem Recruiting-System der Firma d.vinci HR-Systems GmbH, Nagelsweg 37-39, 20097 Hamburg (im Folgenden „d.vinci“). d.vinci übernimmt im Auftrag der Südzucker AG das Hosting des Recruiting-Systems sowie die Wartung und Pflege im Einzelfall. In unserem Auftrag werden alle personenbezogenen Daten auf einem zertifizierten Server unseres Dienstleisters ausschließlich innerhalb Deutschlands gespeichert beziehungsweise verarbeitet. Mit d.vinci wurde die datenschutzrechtlich erforderlich Auftragsverarbeitungsvereinbarung geschlossen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung von d.vinci finden Sie unter https://www.dvinci.de/datenschutz/

Jeder Zugriff auf das Recruiting-System wird in einer Protokolldatei (sogenannte Logfiles) gespeichert. In dieser Datei werden die folgenden Daten, solange technisch erforderlich, gespeichert:
- Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version,
- das Betriebssystem des Nutzers,
- die IP-Adresse,
- den Domainnamen des Internet-Service-Providers,
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs.

Die Daten werden zentral auf Servern von d.vinci innerhalb Deutschland gespeichert. Eine eigenständige Nutzung der Daten durch d.vinci sowie eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Bewerbers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung des Recruiting-System an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die weiteren Informationen werden benötigt, um das Recruiting-System sicher zu gestalten, vor Angriffen zu schützen sowie die Funktionsweise sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Recruiting-System ist dies nach der Beendigung Ihrer jeweiligen Sitzung der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung (max. sechs Monate) ist im Einzelfall möglich, soweit gesetzlich erforderlich. In diesem Fall erfolgt eine Anonymisierung in der Form, dass die IP-Adresse der Nutzer gelöscht oder verfremdet wird. Eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers ist nicht mehr möglich. Die Erfassung der Daten zur Be-reitstellung und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb des Recruiting-Systems zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Bewerbers keine Widerspruchsmöglichkeit.


c) Cookies
Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach dem Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sogenannte „Session Cookies“). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen

Unser Recruiting-System verwendet folgende Cookies, um den Bewerbungsprozess nutzerfreundlicher zu gestalten: 
- JSESSIONID (Gültigkeitsdauer: Session),
- Captcha (Gültigkeitsdauer: 1 Tag).

Einige Elemente des Recruiting-System erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann (JSESSIONID). Zudem dient das Cookie Captcha zur Überprüfung und Vermeidung von Interaktionen auf unserem Recruiting-System durch automatisierte Zugriffe, bspw. durch sog. Bots. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.).

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:
- Spracheinstellungen,
- Zuordnung zur bewerbenden Stelle und Unternehmen,
- Sitzungsinformationen.

Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert und von diesem an das Recruiting-System übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für das Recruiting-System deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.


d) Durchführung von Videointerviews
Zur Durchführung von Videointerviews verwenden wir innerhalb unserer Bewerbungsverfahren Funktionen des Anbieters Cammio GmbH, Postbahnhof 17, 10243 Berlin, Deutschland (im Folgenden „Cammio“) um zeitversetzte fragenbezogene Videointerviews bzw. Bewerbungsvideos durchzuführen (im Folgenden „Videointerviews“). Cammio verarbeitet überlassenen Daten unter Einhaltung der erforderlichen Maßnahmen zur Datensicherheit als Auftragnehmer im Sinne von Art. 28 DSGVO für uns. Das Auftragsverhältnis wurde vereinbart. 

Cammio verarbeitet zu Zwecken der Bereitstellung der IT-Infrastruktur für die Aufzeichnung von Videointerviews im Rahmen der Rahmen unserer Personalbeschaffung und -einstellung folgende Daten:
- Anrede, Vorname und Nachname
- E-Mail-Adresse
- IP-Adresse
- Browser User Agent
- Videodatei(en)
- Ggf. Feedback des Bewerbers (wenn Sie diese Funktion verwenden). 

Die Daten werden von Cammio ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet. Weitere Informationen zu Cammio finden Sie auf der Webseite: https://cammio.com/de/.  

Die Einladung zu einem Videointerview erhält der Bewerber per E-Mail. Die Videodatei wird in unserem Auftrag gesichert und auf Serven von Cammio gespeichert. Die Dauer der Speicherung Ihrer Daten ist an die Dauer der Speicherung Ihrer übrigen Bewerberdaten (max. sechs Monate) geknüpft.

Die Teilnahme erfolgt freiwillig und mit Ihrem Einverständnis, welches durch die Teilnahme bzw. dem Absenden der Videos gegeben wird. Rechtsgrundlage der Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt zu Zwecken der effizienten und übersichtlichen Abwicklung des Bewerbungsprozesses sowie die Bereitstellung einer digitalen Interviewmöglichkeit.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Durchführung von Videointerviews zu widerrufen. Der Widerruf ist jederzeit durch Angabe Ihrer Daten (E-Mail-Adresse und Vor- und Nachname) über eine Nachricht per E-Mail (bewerbung@suedzucker.de) an uns möglich. Nach Erhalt des Widerrufs werden wir die Videodatei schnellstmöglich löschen und Ihnen eine Bestätigung per E-Mail zusenden. Sollten Sie kein Interesse an der Durchführung eines Videointerviews haben, entstehen Ihnen dadurch keine Nachteile im Bewerbungsverfahren.

e) Profil-Übernahme mittels XING oder LinkedIn / Upload Lebenslauf über Dropbox
Sie haben die Möglichkeit für die Bewerbung Profilinformationen aus Ihrem XING oder LinkedIn-Profil zu übernehmen oder Ihren Lebenslauf direkt aus Dropbox hochzuladen. Sollten Sie durch Klick auf die jeweilige Schaltfläche im Bewerbungsprozess von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, leiten wir Sie an den jeweiligen Anbieter weiter, und Sie werden vom Anbieter anschließend aufgefordert, sich bei der Plattform XING, ein Angebot der Xing SE, Dammtorstr. 30, 20354 Hamburg, Deutschland (im Folgenden „XING“), der Plattform LinkedIn, ein Angebot der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden „LinkedIn") oder bei Dropbox, ein Angebot der Dropbox International Unlimited Company, One Park Place, Floor 5, Upper Hatch Street, Dublin 2, Irland (im Folgenden „Dropbox") anzumelden. 
Anschließend bittet der jeweilige Anbieter Sie, der Südzucker-Gruppe den Zugriff auf Ihre Informationen aus Ihrem XING- / LinkedIn- Profil zu erlauben bzw. den Upload Ihres bei Dropbox hinterlegten Lebenslauf zu gestatten. Bei aktiver Einwilligung gegenüber dem jeweiligen Anbieter im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO werden u.a. folgende Daten aus Ihrem jeweils ausgewählten Profil an das Recruiting-System übertragen:
- Name
- Adresse
- Geburtsdatum
- Telefondaten
- verifizierte E-Mail-Adresse
- Profilbild
- Fähigkeiten
- Lebenslauf
- URL zum XING-Profil / LinkedIn-Profil

Für diesen Vorgang ist XING, LinkedIn bzw. Dropbox verantwortlich und es gelten ausschließlich die Datenschutzbestimmungen von XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung, von LinkedIn: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy bzw. Dropbox: https://www.dropbox.com/privacy.  

Wir haben weder Einfluss auf die von XING, LinkedIn bzw. Dropbox erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch ist der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen und der Speicherort bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch XING, LinkedIn bzw. Dropbox liegen keine Informationen vor.

Die Einbindung der Schnittstellen zu den Plattformen dient zur Vereinfachung des Bewerbungsprozesses. In diesem Zweck liegt das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Profilübernahme aus XING oder LinkedIn bzw. der Verarbeitung der von Dropbox hochgeladenen Lebensläufe. Die Weiterleitung an die jeweiligen Plattformen erfolgt erst nach Ihrem Klick auf die jeweilige Schaltfläche. Die Nutzung der Angebote ist freiwillig. 

3. Betroffenenrechte

Wir weisen darauf hin, dass Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung die volle Kontrolle über Ihre der Südzucker AG / einem Unternehmen der Südzucker-Gruppe überlassenen personenbezogenen Daten haben. Sie können jederzeit all Ihre angegebenen Daten sowie Ihre Bewerbung ändern, berichtigen oder löschen.

Auskunftsrecht und Recht auf Änderung
Sie können jederzeit unter den unten angegebenen Kontaktdaten Auskunft über die in unserem Recruiting-System von Ihnen gespeicherten und uns überlassenen Daten beantragen. Eine Veränderung der Daten durch uns erfolgt zu keinem Zeitpunkt, außer Sie beantragen dieses schriftlich, gerne per E-Mail an die unten angegebene E-Mailadresse.

Löschung der Daten
Daten im Zusammenhang mit einer konkreten Bewerbung auf eine offene Stelle werden spätestens nach einem Zeitraum von 6 Monaten gelöscht, es sei denn es kommt ein Arbeitsvertrag zu Stande. Für weiteren Informationen zur Dauer der Speicherung verweisen wir gerne auf Abschnitt 2. Sie können jederzeit eine schriftliche, gerne per E-Mail, Aufforderung zur Löschung Ihrer Daten bei uns beantragen.

Mehr Informationen zu Ihren weiteren Betroffenenrechten auf Basis der DSGVO finden Sie unter der allgemeinen Datenschutzerklärung der Südzucker AG unter https://www.suedzuckergroup.com/de/Datenschutz.

Im Einzelfall kann eine automatisierte Entscheidung für die Teilnahme an einem Bewerbungsverfahren eingerichtet werden. Dieses Verfahren wird systemseitig nur eingerichtet, sollte es im Einzelfall zwingend erforderlich sein, d.h. die ausgeschriebene Stelle entsprechende Anforderungen an den Bewerber haben. Sollten Anforderungen, deren Prüfung einer automatischen Entscheidungsfindung unterliegen nicht vom Bewerber erfüllt werden, wird das Bewerbungsverfahren nicht weiter betrieben.

4. Verfügbarkeit und Änderungen 

Sie können diese Datenschutzerklärung speichern oder ausdrucken, indem Sie die entsprechenden Funktionen Ihres Browsers nutzen. Bei Unstimmigkeiten zwischen der fremdsprachigen und der deutschen Übersetzung gilt der deutsche Originaltext.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern und an neue gesetzliche Vorgaben oder Entwicklungen in der Rechtsprechung anzupassen und empfehlen, dass Sie bei jedem Besuch unseres Recruiting-Systems über die aktuelle Datenschutzerklärung informieren.

5. Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle und des Datenschutzbeauftragten

Wir stehen Ihnen als verantwortliche Stelle gerne für weitergehende Fragen zum Thema Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses zur Verfügung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Personalverantwortlichen/Recruiter, der in der jeweiligen Stellenausschreibung genannt wird. Alternativ können Sie Ihre Anfrage richten an:

Südzucker AG
Corporate HR
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
E-Mail: bewerbung@suedzucker.de 

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist wie folgt erreichbar:

Südzucker AG
Datenschutzbeauftragter
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
E-Mail: datenschutz@suedzucker.de 



Stand: Juli 2023

Kontakt